Kerngeschäft

Klimaschutz im Kerngeschäft

Die größte Wirkung für den Klimaschutz erzielen wir über unsere Produkte und Dienstleistungen. Die HypoVereinsbank gehört europaweit zu den bedeutendsten Finanzierern Erneuerbarer Energien 2016 haben wir insgesamt 4,2 Mrd € weltweit in Erneuerbare Energien investiert. Als finanzieller Mittler im Wirtschaftssystem haben wir großen Einfluss darauf, welche Projekte und Technologien finanziert und damit vorangetrieben werden. Durch Finanzierungslösungen für neue Technologien, Windparks und Kraftwerksbauvorhaben leistet die Bank seit Jahren einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung der Energiewende. Mit BARD Offshore 1 haben wir beispielsweise den größten kommerziellen Windpark in der Nordsee finanziert.

Gerade die Entscheidungen privater Investoren haben großen Einfluss darauf, wie wir als Gesellschaft mit dem Klimawandel umgehen. Unsere Kunden sensibilisieren wir daher für den Klimaschutz und unterstützen sie dabei, effizienter zu wirtschaften. Ethische Grundwerte beachten wir auch bei der Vergabe von Krediten. Festgelegt sind sie in den strengen Kreditgrundsätzen der UniCredit. So prüfen wir zur Feststellung der Kreditwürdigkeit, ob das zu finanzierende Vorhaben Umweltrisiken birgt.

Interne Richtlinien für mehr Klimaschutz

Bei der Vergabe von Krediten wenden wir die „Reputational Risk Governance Guideline“ der UniCredit sowie die allgemeinen Kreditgrundsätze der HypoVereinsbank an. Letzteren zufolge ist die Prüfung von sozialen und Umweltrisiken integraler Bestandteil jeder Kreditwürdigkeitsprüfung und Kreditentscheidung.

Eigene branchenspezifische Richtlinien ermöglichen es uns darüber hinaus, in sensiblen Industriezweigen verantwortungsbewusst zu agieren. Als Grundlage für die sogenannten Sector Policies dienen uns internationale Standards wie die International Finance Corporation Performance Standards mit den dazugehörigen Environmental, Health & Safety Guidelines der Weltbank sowie die Equator Principles.

Die HypoVereinsbank ist sich der negativen Folgen von Kohlekraftwerken im Zusammenhang mit dem Klimawandel bewusst. Um einen verantwortungsvollen Umgang mit diesem Thema weiter voranzutreiben, haben wir 2015 eine neue Policy zur verantwortlichen Finanzierung von Energiegewinnung aus Kohle etabliert.

Klimaschutz mit Rendite – Green Bonds

Für nachhaltigkeitsorientierte Investoren entwickeln sich Green Bonds zu einer attraktiven Anlageform. Die Nachfrage nach diesen grünen Anleihen ist groß, der Markt wächst schnell, neue Produkte entwickeln sich. Besonders für institutionelle Anleger bieten Green Bonds die Möglichkeit, einen aktiven Beitrag für Umwelt- und Klimaschutz zu leisten.

Green Bonds finanzieren ausschließlich umweltfreundliche und dem Klimaschutz dienende Projekte, beispielsweise Windparks und Solaranlagen, CO2-arme Transportmittel und nachhaltige Landwirtschaft. Rund 8,8 Mrd. Euro beträgt das Volumen der bis Dezember 2016 insgesamt von der HypoVereinsbank platzierten Green Bonds, zuletzt begleitete die Bank die Begebung des ersten Grünen Pfandbriefs der Berlin Hyp.

Um auf dem noch jungen Markt der Green Bonds mehr Standardisierung und Transparenz für Investoren und Emittenten zu gewährleisten, haben wir 2014 die Green Bond Principles der International Capital Market Association (ICMA) unterzeichnet. Als einer der Marktführer und Geburtshelfer des Produkts ist es unser erklärtes Ziel, die Weiterentwicklung der Green Bonds voranzutreiben.

Nachhaltige Anlageprodukte und Finanzierungen

Rendite zählt – für viele unserer Kunden aber nicht ausschließlich. Ihnen bieten wir seit Jahren ein großes Angebot an ethischen und ökologischen, kurz: nachhaltigen Geldanlagen. Wir bedienen damit nahezu alle Anlagebedürfnisse, sei es zur Vermögensverwaltung, Altersvorsorge oder als klassische Geldanlage. Im Rahmen einer individuellen Beratung haben unsere Kunden auch die Möglichkeit, bei der Geldanlage bestimmte Branchen, Unternehmen oder Staaten auszuschließen, die mit ihren persönlichen Wertevorstellungen nicht vereinbar sind. Auf Erträge verzichten sie dabei nicht notwendigerweise: Viele Studien belegen, dass nachhaltige Geldanlagen ebenso gute und teilweise sogar bessere Renditen erwirtschaften als herkömmliche Produkte.

Sie interessieren sich für unsere Nachhaltigen Geldanlagen und Finanzierungen? Hier stellen wir Ihnen einige unserer Produkte vor:

Privatkunden

Private Banking

Unternehmenskunden

Corporate & Investmentbanking

Immobilienfinanzierung – HVB Energieausweis

Beim energetischen Bauen und Sanieren unterstützen wir unsere Kunden insbesondere durch unsere Zusammenarbeit mit der KfW. Die HypoVereinsbank gehört zu den größten Partnern der bundeseigenen Förderbank. Wir beraten unsere Kunden zu den Förderprogrammen und leiten die zinsgünstigen Darlehen durch.

Mit dem HVB-Energieausweis können unsere Kunden ihren Energiebedarf ermitteln. Die Energiesparverordnung 2014 schreibt vor, dass bei Verkauf, Vermietung oder Verpachtung einer Immobilie ab Mai 2014 die Verpflichtung besteht, dem neuen Nutzer einen Energieausweis vorzulegen. Damit soll dem potenziellen Mieter oder Käufer die Möglichkeit gegeben werden, sich über den Endenergiebedarf und -verbrauch zu informieren und die zu erwartenden Energiekosten einzuschätzen.

Ressourcen sparen mit Fördermitteln

Für die Bundesregierung ist die Energiewende ein erklärtes Ziel. Sie unterstützt Unternehmen mit einer Vielzahl an Förderprogrammen für Investitionen in eine gesteigerte Energieeffizienz. Unseren Kunden bieten wir individuelle Finanzierungslösungen sowie umfassende Beratung zu rund 1.700 öffentlichen Programmen von knapp 50 Fördereinrichtungen. Im Rahmen unserer Kooperation mit B.A.U.M. Consult erhalten unsere Unternehmenskunden detaillierte Auskunft zu Energiesparpotenzialen und Ressourcenschonung im Zusammenhang mit unserer Fördermittelberatung.

Die Kunden bekommen so Management- und Finanzierungs-Know-how aus einer Hand. In vielen produzierenden Betrieben machen die Energiekosten bis zu fünf Prozent vom Umsatz aus. Dabei gibt es vielfältige Möglichkeiten, den Energieverbrauch um bis zu 20 Prozent zu verringern. In der Beratung erhält der Kunde einen belastbaren Überblick über seinen Energieverbrauch sowie Vorschläge für Maßnahmen, mit denen die Effizienz der Produktion erhöht werden kann: von hoch rentablen Investitionen in Energieeffizienzmaßnahmen bis bin zu kleinen Anpassungen im Arbeitsablauf. Diese Beratung ist für Kunden im Rahmen eines neuen Programms für Energieeffizienzberatung des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle bis zu 80 Prozent förderfähig.

Energieeffizienz vorantreiben

2015 haben wir eine Beratungsoffensive zum Thema „Energieeffizienz“ gestartet, um noch mehr Kunden für klimaschonende Finanzierungsprojekte zu gewinnen. Denn das Wissen über die attraktiven Förderprogramme, die Unternehmen nicht selten befähigen, ihr Umwelt- und Energiemanagement professioneller zu gestalten, ist begrenzt. Hier möchten wir einen aktiven Beitrag zum Erreichen der Klimaschutzziele der Bundesregierung leisten und durch aktive Ansprache mehr Kunden dazu bewegen, Effizienzpotenziale zu nutzen.

Weitere Themen

  1. Nachhaltig im Kerngeschäft

    Ausgeprägte Servicekultur und ökologisch-sozial verträgliche Finanzierungen

  2. Wir übernehmen Verantwortung für unsere Produkte

    Gute Geschäfte und exzellenter Service

  3. Wir lassen Geld Gutes tun

    Nachhaltige Finanzprodukte und Dienstleistungen