Unsere Verantwortung:

Langfristig Wert schaffen

Unser FokusMehr als Geld

Wir können etwas bewegen. Unsere Kompetenzen nutzen wir, um Wohlstand und Wohlergehen von Menschen und Gesellschaft zu fördern sowie die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen zu wahren.

Unsere nachhaltige Strategie

Unser Ziel ist klar: eine gerechte Entwicklung, die wirtschaftlichen Erfolg, ökologische und soziale Anforderungen gleichermaßen berücksichtigt. Wir wollen integer und verlässlich wirtschaften, das Wohlergehen jedes einzelnen ebenso fördern wie die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Denn Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit schließen sich für uns nicht aus, für langfristigen Erfolg gehen sie vielmehr Hand in Hand.
Den größten Beitrag zu dieser Entwicklung leisten wir durch unsere nachhaltigen Finanzprodukte. Zudem fördern wir das Wohlergehen unserer Mitarbeiter sowie die nachhaltige Entwicklung in den Regionen, in denen wir tätig sind. Und wir strengen uns an, unseren ökologischen Fußabdruck substanziell zu verringern. Damit tragen wir auch zur Erreichung der Globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen bei.

Integriert: Unser Ansatz für Wertschöpfung

Nachhaltigkeit ist kein Einzelbaustein, sondern Teil unserer integrierten Strategie und unseres Geschäftsmodells. Wert zu schaffen - für Kunden, die Gesellschaft und die Umwelt - ist unser Kernanliegen.
Strategisch nutzen wir hierfür das Kapitalienmodell, das finanzielle und nicht-finanzielle Aspekte gleichwertig betrachtet. Indem wir die Abhängigkeiten zwischen den Kapitalien verstehen und steuern, fördern wir ein tragfähiges Finanzsystem und Handeln im Sinne von Gesellschaft und Umwelt.

Der kontinuierliche Austausch mit unseren Stakeholdern ist wesentlicher Bestandteil unserer Entscheidungen. Nur wenn wir unsere Stakeholder verstehen und sie uns, können wir gemeinsam die Weichen für langfristige Wertschöpfung stellen.
Im Zuge der regelmäßigen Wesentlichkeitsanalyse bitten wir unsere Stakeholder um ihre Einschätzung zu Schwerpunkten unseres Nachhaltigkeitskurses. Mit Experten und Meinungsführern stehen wir im Dialog zu Trends im Bankensektor sowie zu globalen Entwicklungen. Die Erkenntnisse daraus beziehen wir ebenfalls in die Bewertung der für uns relevanten Themen mit ein.
Weitere Informationen zu Stakeholdern und zur Wesentlichkeitsmatrix im UniCredit Integrated Report und zu Umwelt-, Sozial- und Governance-Aspekten in unserem ESG-Ansatz.

Klare Verantwortlichkeiten für Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeitsmanagement ist ein elementarer Bestandteil unserer Governance-Strukturen. Auf höchster Ebene überwacht das Corporate Governance, Nomination and Sustainability Committee der UniCredit Group Nachhaltigkeitsfragen gruppenübergreifend.
Die Umsetzung im täglichen Bankgeschäft wird vom Group Environmental and Social Council (GESC) gesteuert. Das GESC schlägt dem Konzernleitungsausschuss, dem Executive Management Committee (EMC), die Nachhaltigkeitsstrategie und -ziele zur Genehmigung durch den CEO vor.
Die Einheit Group Sustainability unterstützt bei der Umsetzung von Initiativen sowie bei der Berichterstattung und überwacht die nachhaltigkeitsbezogenen Leistungsindikatoren.

Unsere Meilensteine

Finanzinstitute weltweit sind herausgefordert, ein tragfähiges, intelligentes und nachhaltiges Wachstum zu fördern - ohne Umwelt und Gesellschaft unnötig zu belasten. Wir optimieren fortlaufend unser Engagement für die langfristige Entwicklung der Gemeinschaften, in denen wir leben und arbeiten.

Alle Meilensteine auf einen Blick

Weitere Themen

  1. Umweltverträglich Reisen

    Mobilität für morgen

  2. Nachhaltiger Bankbetrieb

    Konsequent ressourceneffizient

  3. Nachhaltige Finanzprodukte

    Geld mit Sinn