Wir lassen Geld Gutes tun

Nachhaltige Finanzprodukte und Dienstleistungen

Den größten Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten wir als Bank über unser Produktportfolio. Unseren Kunden bieten wir seit Jahren ein breites Spektrum an nachhaltigen Geldanlagen. Bei unseren eigenen Investments achten wir international anerkannte ökologische und soziale Kriterien.

Nachhaltige Geldanlagen

Rendite zählt – für viele unserer Kunden aber nicht ausschließlich. Ihnen bieten wir seit Jahren ein großes Angebot an ethischen und ökologischen, kurz: nachhaltigen Geldanlagen. Obwohl wir keine „grüne Bank“ sind, bedienen wir damit nahezu alle Anlagebedürfnisse, sei es zur Vermögensverwaltung, Altersvorsorge oder als klassische Geldanlage. Im Rahmen einer individuellen Beratung haben unsere Kunden auch die Möglichkeit, bei der Geldanlage bestimmte Branchen, Unternehmen oder Staaten auszuschließen, die gegen internationale Standards verstoßen oder Kinderarbeit billigen. Auf Erträge verzichten sie dabei nicht notwendigerweise: Viele Studien belegen, dass nachhaltige Geldanlagen ebenso gute und teilweise sogar bessere Renditen erwirtschaften als herkömmliche Produkte.

Nachhaltige Anlageprodukte – unsere Angebote

Sie interessieren sich für unsere Nachhaltigen Geldanlagen? Hier stellen wir Ihnen einige unserer Produkte vor:

Privatkunden

Private Banking

Finanzierung von Klimaschutz

Die HypoVereinsbank gehört europaweit zu den größten Finanzierern erneuerbarer Energien und ist ein wichtiger Partner bei der Umsetzung der Energiewende. Als finanzieller Mittler im Wirtschaftssystem haben wir großen Einfluss darauf, welche Projekte und Technologien finanziert und damit vorangetrieben werden. Eines unserer Projekte ist BARD Offshore 1, der von uns finanzierte, aktuell größte kommerzielle Windpark in der Deutschen Nordsee. Er wurde Ende 2013 fertiggestellt. Derzeit erzeugt er einen nicht unerheblichen Teil des deutschen Offshore Stroms: Mit 80 Windkraftanlagen der 5-Megawatt-Klasse wird eine Nennleistung von 400 Megawatt erreicht – das entspricht dem Strombedarf von mehr als 400 000 Haushalten. Er erzeugt mehr als 1,6 Milliarden kWh Strom pro Jahr und vermeidet jährlich rund 880 000 Tonnen CO2. Auch das noch junge Produkt der Green Bonds (grüne Anleihen) bietet besonders institutionellen Anlegern die Möglichkeit, einen aktiven Beitrag zu Umwelt- und Klimaschutz zu leisten. Um auf dem noch jungen Markt der Green Bonds mehr Standardisierung und Transparenz für Investoren und Emittenten zu gewährleisten, haben wir 2014 die „Green Bond Principles“ der International Capital Market Association (ICMA) unterzeichnet. Als einer der Marktführer und Geburtshelfer des Produkts ist es unser erklärtes Ziel, die Weiterentwicklung der Green Bonds voranzutreiben. Wir unterstützen unsere Kunden weiterhin dabei, Einsparpotenziale zu identifizieren und umzusetzen. Bei Privatkunden kooperieren wir dazu mit der Plattform co2-online und bieten Fördermittelberatung sowie über unseren Bausparpartner Wüstenrot spezielle Immobiliendarlehen im Bereich Sanieren und Finanzieren. Ergänzend dazu kooperieren wir für unsere Unternehmenskunden mit B.A.U.M. Consult.

Ethisch korrekte Kredite und Finanzierungen

Ethische Grundwerte beachten wir auch bei der Vergabe von Krediten. Festgelegt sind sie in den strengen Kreditgrundsätzen der UniCredit. So prüfen wir zur Feststellung der Kreditwürdigkeit, ob das zu finanzierende Vorhaben Umweltrisiken birgt. Ist davon auszugehen, kann sich dies auf die Konditionen auswirken oder dazu führen, dass wir den Kredit ablehnen. Bei Projektfinanzierungen orientieren wir uns an den international anerkannten Equator Principles. Bei der Anlageberatung bedenken wir neben Renditechancen und Liquiditätsplanung auch die sozialen und ökologischen Folgen eines Investments.

Weitere Themen

  1. Wir übernehmen Verantwortung für unsere Produkte

    Gute Geschäfte und exzellenter Service

  2. Verlässlicher Partner für Kunden –

    Ihre Zufriedenheit ist unser Maßstab