Mehr als Geld:

Die Flüchtlingsinitiative der HVB

©Fotolia/william 87

Unser Engagement für Flüchtlinge ist Teil unseres Selbstverständnisses. Daher helfen wir, wo wir können, sei es im Rahmen unseres Kerngeschäfts oder unseres sozialen Engagements. Unsere Aktivitäten unter dem Motto „Mehr als Geld“ zielen auf Verständigung ab und tragen dazu bei, die Grundlage für Integration zu schaffen.

Die unaufhaltsam steigende Zahl der Flüchtlinge ist eine der großen Herausforderungen, mit denen unsere Gesellschaft heute umgehen muss. Im Interesse einer nachhaltigen Entwicklung und als Teil der Gesellschaft unterstützt die HypoVereinsbank hier bestmöglich: in unserem Kerngeschäft und durch soziales Engagement, auch gemeinsam mit unseren Mitarbeitern.

Kerngeschäft

Flüchtlinge können bei unserer Bank ein Basiskonto eröffnen, welches ihnen die Teilnahme am Zahlungsverkehr ermöglichen wird. Darüber hinaus unterstützen wir unsere Kunden bei der Finanzierung von menschenwürdigen Unterkünften durch geeignete Finanzierungsmodelle.

Soziales Engagement

Unter dem Motto „Mehr als Geld“ zielen unsere Aktivitäten im sozialen Engagement auf Verständigung ab. Sie setzen dort an, wo Integration beginnt: Wir fördern ausgewählte soziale Einrichtungen finanziell bei der Umsetzung von Sprachkursen und unterstützen das Projekt „Flüchtlingshilfe“ unseres Kooperationspartners Joblinge. Dieses bewährte Projekt hat das Ziel, jugendliche Flüchtlinge mit Bleiberecht in Ausbildung und Arbeit zu bringen. Darüber hinaus erhalten unsere Mitarbeiter im Rahmen unseres Corporate Volunteering Sonderprogramms „Ehrensache Flüchtlinge“ Sonderurlaub, u.a. für die persönliche Begleitung von Flüchtlingen. Außerdem bieten wir Ihnen neben Lehrmaterial auch  interkulturelle und didaktische Trainings an.

Wenn Sie selbst durch Einzelspenden Organisationen, die sich für die Flüchtlinge engagieren, unterstützen möchten, haben wir nachfolgend einige Vorschläge für Sie zusammengefasst.